SecondHand-Boutique: Präsenz auch in der Einkaufszone

Auch in der Einkaufszone von Rhede zeigt der Förderverein Fähre Präsenz und öffnet sich damit der Bevölkerung. Ausschließlich hochwertige Damenoberbekleidung aus SecondHand-Beständen wird hier geboten. Möglich wird das in erster Linie durch den Einsatz von ehrenamtlich tätigen Verkäuferinnen.

Im Jahr 1997 startete die Fähre mit der Abteilung Fähre-Mode-Service, einer Kombination aus Damen-Second-Hand-Boutique und Änderungsschneiderei. Sie befinden sich im Zentrum der Stadt, an der Hohen Straße 27. Es besteht sowohl die Möglichkeit, gut erhaltene Damenoberbekleidung in Kommission zum Verkauf anzubieten als auch, diese der Fähre – ohne Vergütung – zu überlassen.

Im Geschäft arbeiten neun ehrenamtlich tätige Damen.

Im Atelier arbeitet eine Schneiderin, die von einer psychisch Kranken unterstützt wird. Sowohl das Second-Hand-Geschäft als auch die Änderungsschneiderei haben sich gut bewährt und werden von der Bevölkerung positiv angenommen.

Der Erlös des Fähre-Mode-Service fließt in die Kasse des Vereins und kommt so allen psychisch Kranken zugute.

 

Fähre-Mode-Service
Second-Hand und Änderungsatelier

Hohe Straße 27, 46414 Rhede

 

Öffnungszeiten:


  • montags bis freitags von 9:30 bis 12:30 Uhr
  • 
und von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • 
mittwochs und freitagsnachmittags geschlossen